So manch ein Wortspiel wird zu einem echten Dad-Joke. 🙄 Bei „Innenfilet, außen schön“, als Beschreibung meines Papas für unser heutiges Hähncheninnenfilet mit Quinoa-Brokkoli-Salat mit Roter Beete, musste ich aber doch lachen. Denn er hat recht – optisch macht es richtig was her und geschmacklich sind die einzelnen Zutaten in dieser Kombination einfach lecker. 😍

Für leicht-leckeren Genuss wird einfach Quinoa mit Stangenbrokkoli und Rote Bete gemischt, ein leckeres Dressing drüber und mit saftigen Curry-Hähnchen-Innenfilets getoppt. Was beim Salat nicht fehlen darf – das i-Tüpfelchen – ein paar Salatkerne oben drüber und schon kann alles auf den Tisch. Nom Nom Nom. 🤤

Probiert gleich mal unser Rezept für:

Curry-Hähnchen-Innenfilets mit Quinoa-Salat

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Hähnchen-Innenfilets

200 g Quinoa

400 ml Brühe

5 EL Olivenöl

1 EL Curry

250 g Stangenbrokkoli

400 g Rote Bete

Salz & Pfeffer

2 EL Apfelessig

1 Limette

2 EL Salatkerne

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Quinoa in der Brühe nach Packungsangabe garen.

Die Hähnchen-Innenfilets in 1 EL Öl von jeder Seite für circa 3 bis 5 Minuten anbraten und anschließend mit Curry bestreuen und zur Seite stellen.

Den Stangenbrokkoli in der gleichen Pfanne in 1 EL Öl circa 5 bis 7 Minuten anrösten und dann kurz die Rote Bete mit erwärmen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Apfelessig und die restlichen 3 EL Öl zu einem Dressing mischen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Auf einem Teller oder in einer Schüssel Brokkoli und Rote Bete auf die Quinoa geben, mit dem Dressing vermischen. Hähnchen-Innenfilets darauflegen und alles mit Salatkernen toppen.

Jetzt Gabel für Gabel genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 486 kcal, 18 g Fett, 44 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken