Am ersten warmen Frühlingstag im Mai haben wir angegrillt und seitdem stehen kreative Grillideen mit Geflügel bei uns hoch im Kurs. Selbstverständlich haben wir auch heute wieder ein raffiniertes Geflügelrezept für euch – auf Wunsch von Flo mit zartem Putenoberkeulenfleisch, denn das isst er so gerne! 😊

Holt am besten schon mal die Grillzange raus, denn dieses Gericht ist ein Gedicht. Mit nur wenigen Handgriffen macht sich unsere gegrillte Putenoberkeule quasi wie von selbst und das Putenfleisch wird dabei so zart, dass es buchstäblich auf der Zunge zergeht. So macht Grillen Spaß!

Probiert das Rezept am besten gleich aus und feuert den Grill an für unsere:

Gegrillte Putenoberkeule

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 Putenoberkeule

1 Bund Suppengemüse

1 Orange

200 ml Rotwein

600 ml Geflügelfond

4 Knoblauchzehen

Salz und Pfeffer

3 Zweige Rosmarin

1 kg Kartoffeln

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Putenoberkeule und das Suppengemüse in einen Bräter legen. Dann Orangensaft, Rotwein und die Hälfte des Geflügelfonds angießen.

Jetzt den Knoblauch schälen und kleinschneiden- Die Putenoberkeule mit Knoblauch, einer Prise Salz und Pfeffer sowie Rosmarin würzen. Anschließend den Bräter mit Alufolie abdecken und zusammen mit dem Suppengemüse bei 250 Grad (bei direkter Hitze), mit geschlossenem Deckeln für circa 45 Minuten grillen.

Danach die Kartoffeln dazugeben, den restlichen Geflügelfond angießen und für weitere 30 bis 40 Minuten zugedeckt grillen. Zum Schluss alles zusammen für 10 Minuten ohne Folie grillen. Jetzt nur noch anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 887 kcal, 26 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 61 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 110 Minuten

Merken