Wir haben euch hier schon viele Rezeptklassiker aus Kindheitstagen gezeigt. Neben einem knusprigen Zitronen-Knoblauch-Hähnchen mit Kartoffelspalten, einem cremigen Hühnerfrikassee mit Erbsen, Möhrchen und Champignons und einer köstlichen Hühnersuppe, fehlt aber noch ein farbenfroher Klassiker. Und zwar, mit Putenhackfleisch gefüllte Paprika! 😊

Ein Dauerbrenner aus unserer Familienküche, den ich wirklich gerne gegessen habe: sämige Tomatensauce, saftig-weiche Paprika, würziges Putenhackfleisch und Reis. Wenn ich an Gerichte aus meiner Kindheit denke, taucht dieses sofort auf und ich frage mich, warum wir euch dieses Rezept nicht schon viel früher gezeigt haben. Aber nun ja, besser spät als nie. Hier kommt unser Rezept für:

Mit Putenhackfleisch gefüllte Paprika,
mit Reis und Tomaten

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenhackfleisch

1 Ei

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprikagewürz (rosenscharf)

Petersilie

150 g Feta

4 Paprika

200 g Reis

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Öl

1 EL Tomatenmark

1 TL italienische Kräuter

1 EL Ajvar

500 ml passierte Tomaten

250 g Strauchtomaten

Und so einfach geht’s:

Zunächst Putenhackfleisch – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft –, Ei, Kreuzkümmel, Paprikagewürz, Petersilie und 75 g Feta mischen.

Dann die Paprika waschen, entkernen und anschließend die ausgehöhlte Paprikahälften mit der Putenhackfleischmasse füllen. Danach alles zusammen für circa 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen garen. Nebenbei den Reis kochen.

Jetzt Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in 1 EL Öl für circa 5 Minuten glasig anschwitzen. Dann Tomatenmark kurz mitrösten.

Zum Schluss die Tomatensauce mit italienischen Kräutern, Ajvar, passierten und frischen Tomaten für circa 10 Minuten köcheln lassen.

Im letzten Schritt nur noch alles zusammen anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 473 kcal, 20 g Fett, 37 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten

Merken