Wir lieben Flammkuchen, denn der lässt sich herrlich gut mit zartem Geflügelfleisch kombinieren und hat viele leckere Gesichter! 😊 Ob als Hähnchen-Flammkuchen mit grünem Spargel oder fruchtig kombiniert als Flammkuchen mit Putengeschnetzeltem, Erdbeeren und Spinat – die Spezialität aus dem Elsass findet überall ihren Platz.

Damit jedoch nicht genug, denn heute haben wir mal eine neue Kreation probiert und einen Hähnchen-Flammkuchen mit karamellisierten Zwiebeln zubereitet. Lange überlebt hat der Flammkuchen bei uns nicht. Denn jedes Familienmitglied hat eine Ecke bekommen und zack, war auch schon alles verputzt. Na, wenn das mal nicht für sich spricht! 😊

Habt ihr auch noch nicht genug von krossen Flammkuchen mit saftigem Belag? Dann probiert unbedingt mal unser Rezept für:

Hähnchen-Flammkuchen
mit karamellisierten Tomaten und Rucola

Ihr braucht

für 4 Personen:

600 g Hähnchen-geschnetzeltes

2 EL Olivenöl

2 rote Zwiebeln

250 g Tomaten

1 EL Rohrzucker

1 EL Butterschmalz

4 kleine Flammkuchen (Kühltheke)

2 EL Meerrettich

250 g Schmand

Oregano

50 g Rucola

Und so einfach geht’s:

Als erstes Hähnchengeschnetzeltes in Öl für circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten, bis es schön goldbraun ist.

Dann Zwiebeln schälen und in Scheiben scheiden, die Tomaten waschen und anschließend halbieren.

Jetzt Zucker in der heißen Pfanne zusammen mit Butterschmalz schmelzen, anschließend Tomaten und Zwiebeln für circa 2 bis 3 Minuten darin schwenken.

Flammkuchen mit Meerrettich-Schmand-Mischung bestreichen, mit Hähnchengeschnetzeltem, Tomaten und Zwiebeln belegen und für circa 12 bis 14 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen.

Zum Schluss nur noch Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit Oregano und Rucola toppen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 672 kcal, 27 g Fett, 54 g Kohlenhydrate, 38 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 35 Minuten

Merken