Ob marinierte Hähnchenfilets mit Curry-Ananas-Reis, Hähnchen-Curry vom Blech, Hähnchen Wraps mit Currysauce oder wie heute Curry-Hähnchenfrikassee mit Reis, Möhren und Spinat – wir lieben die Kombination von Hähnchen und Curry in allen Variationen.

Aber das ursprünglich aus Indien stammende Curry-Gewürz unterstreicht den milden Eigengeschmack von Hähnchen, Pute und Co. auch einfach herrlich gut. Leckerer geht es wohl kaum. 😊

Ihr seid auch so ein großer Fan der Kombi Geflügel & Curry? Dann probiert am besten gleich mal dieses Rezept hier aus:

Curry-Hähnchenfrikassee mit Möhren, Spinat und Reis

Ihr braucht

für 4 Personen:

1,5 kg Hähnchenschenkel

1 Bund Suppengemüse

1 TL Koriandersamen

1 TL Pfefferkörner

Salz & Pfeffer

1 Stück Ingwer

1 Zimtstange

1 Lorbeerblatt

3 Nelken

2 Möhren

250 g Reis

40 g Mehl

4 TL Curry

40 g Butter

400 ml Kokosmilch

500 g Spinat

Koriander

Und so einfach geht’s:

Als erstes Hähnchenschenkel, Suppengemüse, Koriandersamen, Pfefferkörner, 1 TL Salz, Ingwer, Zimt, Lorbeerblatt und Nelken in einen großen Kochtopf geben, mit 3 L Wasser aufgießen und für circa 90 Minuten köcheln lassen. Den Schaum, der sich beim Kochen bildet, vorsichtig mit einem Kochlöffel abschöpfen.

Dann Hähnchenschenkel aus der Brühe nehmen, Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen. Die Möhren für circa 10 Minuten in der Brühe garen. Nebenbei den Reis kochen.

Jetzt Mehl und Curry mit geschmolzener Butter verrühren, mit 700 ml Geflügelbrühe und Kokosmilch einmal aufkochen lassen.

Das Hähnchenfleisch mit zwei Gabeln von den Hähnchenschenkel zupfen und mit dem Spinat und den Möhren unter die Curry-Sauce heben.

Zum Schluss alles so lange köcheln lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Curry-Hähnchenfrikassee mit Reis, Möhren und Spinat auf dem Teller anrichten, mit Koriander toppen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 802 kcal, 46 g Fett, 38 g Kohlenhydrate, 55 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 120 Minuten

Merken