Unzählig viele cremige Hühnerfrikassees haben wir euch hier schon geboten: Von flotten Klassikern wie unserem schnellen Hähnchenfrikassee mit Spargel, Erbsen und Möhren, einem grünen Hühner-Frikassee mit Spinat, einem italienischem Hühnerfrikassee mit passierten Tomaten und einem asiatischen Hühnerfrikassee mit Champignons und Sojabohnenkernen – die volle Bandbreite war dabei.

Trotzdem finden wir, da geht noch was! Unser heutiges Rezept ist ein Mix aus klassisch und fruchtig, denn wir haben Hühnerfrikassee mit Ananas zubereitet. Und was sollen wir sagen… Geflügelfleisch und Obst sind einfach ein tolles Duo – frisch, fruchtig und einfach nur leeecker! 😊

Probiert doch unbedingt mal unsere neueste Kreation für:

Hühnerfrikassee mit Ananas

Ihr braucht

für 4 Personen:

1,5 kg Hähnchenschenkel

1 TL Salz

3 Wacholderbeeren

1 Lorbeerblatt

2 Nelken

1 Bund Suppengemüse

2 Möhren

200 g Reis

30 g Butter

30 g Mehl

250 ml Milch

150 g Erbsen (TK)

340 g Ananas

1 Stange Lauch

Und so einfach geht’s:

Als erstes Hähnchenschenkel – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft –, Salz, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Nelken und Suppengemüse in 3 Liter Wasser für circa 90 Minuten köcheln lassen. Den Schaum, der sich beim Kochen bildet, vorsichtig mit der Suppenkelle abschöpfen.

Die Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen. Die Möhren schälen, fein würfeln und in der Brühe garen. Nebenbei den Reis kochen.

Das Hähnchenfleisch mit zwei Gabeln kleinzupfen.

Jetzt die Butter schmelzen, das Mehl einrühren und zusammen mit der Milch einmal kurz aufkochen lassen.

Zum Schluss alles noch einmal mit Erbsen, Ananas, Lauch, Hähnchenfleisch und 200 ml der Hühnerbrühe kurz köcheln lassen und danach heißt es auch schon: anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 755 kcal, 27 g Fett, 58 g Kohlenhydrate, 55 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 60 Minuten

Merken