Mit unserem heutigen Rezept für Putenfilet Wellington mit Speckböhnchen und Spätzle hätten wir problemlos bei „The Taste“ punkten können.

Okay, wenn wir es geschafft hätten, eine Mini-Portion auf diesen klitzekleinen Löffel zu bekommen. Das wäre allerdings nie der Fall gewesen, denn es schmeckt soooo unglaublich lecker, dass jeder eine ordentliche Portion genießen möchte. 😊

Ihr habt Lust auf the real taste? Dann probiert unbedingt unser Rezept für:

Putenfilet Wellington mit Speckböhnchen und Spätzle

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 kg Putenbrustfilet

2 EL Butterschmalz

Rosmarin

350 ml Brühe

600 g Champignons

1 TL Thymian

1 EL Trüffel-Öl

1 Packung Blätterteig

(275 g)

6 Scheiben Parmaschinken

1 Ei

500 g Spätzle

100 g Schalotten

2 EL Butter

4 EL Balsamico Essig

800 g grüne Bohnen

200 g Speck

Und so einfach geht’s:

Zuerst das Putenbrustfilet – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft – in dem Butterschmalz von jeder Seite circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten, bis beide Seiten schön goldbraun gebraten sind. Anschließend das Putenbrustfilet mit dem Rosmarin und 250 ml Brühe für 60 Minuten bei 180 Grad im Ofen garen.

Dann die Champignons putzen, mit einem Mixer grob zerkleinern und in dem Trüffel-Öl für circa 10 Minuten anbraten. Den Thymian untermischen und alles durch ein Sieb abtropfen lassen, bis keine Flüssigkeit mehr in der Masse ist. So bleibt der Blätterteig schön knusprig und weicht nicht auf.

Jetzt den Blätterteig ausrollen. Zuerst mit Schinken belegen, dann mit der Pilzmischung bestreichen und das Putenbrustfilet darin einrollen.

Jetzt die Blätterteigrolle mit etwas verquirltem Eigelb bestreichen und anschließend bei 200 Grad circa 15 bis 20 Minuten im Ofen knusprig backen. Nebenbei die Spätzle garen.

In der Zwischenzeit die Schalotten schälen, fein würfeln und in 1 EL Butter circa 5 bis 7 Minuten anschwitzen. Mit Balsamico und 100 ml Brühe circa 5 bis 7 Minuten köcheln lassen.

Außerdem die Bohnen putzen, in Salzwasser garen, in Speck einwickeln und in der restlichen Butter anbraten.

Das Putenfilet Wellington aus dem Ofen holen, in Scheiben schneiden und mit den Speckbohnen, den Spätzle und der Sauce genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 881 kcal, 35 g Fett, 46 g Kohlenhydrate, 62 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 120 Minuten

Merken