Wir haben euch schon Hähnchen-Rouladen mit Risotto, Chicken Wings mit Pastasotto und Hähnchenfiletwürfel mit Blumisotto vorgestellt, aber heute gibt es bei uns eine Sotto-Premiere: Hähnchen-Hirsotto.

Als Geflügel-Genussprofi aber Hirse-Neuling, war ich skeptisch. Doch: bähm! Was für ein Genuss! Zart, cremig, würzig, nussig, saftig, crunchy – leckerer kann ein Geflügelgericht nicht schmecken. 😊

Unsere eindeutige Empfehlung – probiert unbedingt unser Rezept für:

Hähnchen-Hirsotto

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Hähnchenbrustfilet

180 g Hirse

750 ml Gemüsebrühe

100 g Erbsen (TK)

2 Lauchzwiebeln

2 Möhren

200 ml Sahne

1,5 TL italienische Kräuter

2 EL Öl

Salz & Pfeffer

Petersilie

Walnüsse

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Hirse in der Brühe circa 12 bis 15 Minuten garen, bis die Brühe fast verkocht ist.

Nebenbei die Erbsen kurz und warmem Wasser antauen. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Alles mit der Sahne und den Kräutern zu der Hirse geben und weitere 10 Minuten köcheln.

Putenfilets würfeln und in dem Öl circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten, bis die Putenfiletwürfel schön goldbraun gebraten sind.

Hirsotto auf Tellern anrichten, mit den Putenfiletwürfeln, Walnüssen und Petersilie toppen und genießen! Lecker!

Nährwerte: Pro Portion ca. 558 kcal, 22 g Fett, 48 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten

Merken