Kennt ihr das? Ihr habt Appetit auf etwas ganz Bestimmtes, was sich leider nicht in eurem Kühlschrank befindet? So ging es mir heute: Riesenlust auf Geflügel-Hackfleischbällchen, aber nur Hähnchenfilet im Haus. Warum „nur“? Ist doch perfekt, denn Geflügelhackfleisch lässt sich super easy selber machen. Für DIY-Geflügelhackfleisch einfach das Hähnchen- oder Putenfleisch in Stücke schneiden und mit dem Fleischwolf oder einem Mixer mit scharfen Messern zerkleinern. Fertig!

Und so stand meinem heutigen Wunschgericht – Hähnchen-Hackfleischbällchen mit Zoodles und Tahinisauce – nichts mehr im Wege. I am happy!

Und hier kommt auch schon unser Rezept für unser heutiges Happy-Meal:

Hähnchen-Hackfleischbällchen mit Zoodles und Tahinisauce

Ihr braucht

für 4 Personen:

2 Hähnchenfilets

2 EL Paprikagewürz (edelsüß)

500 g Zucchini

500 g Spaghetti

120 g Tahini

4 EL Sesamöl

100 ml Sojasauce

1 EL Sambal Oelek

2 Knoblauchzehe

1 Zitrone

Petersilie

Salz und Pfeffer

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Hähnchenfilets in Würfel schneiden und mit dem Fleischwolf oder Mixer zu Hähnchenhackfleisch verarbeiten.

Hähnchenhackfleisch mit dem Paprikapulver mischen und kleine Bällchen daraus formen.

Die Zucchini mit dem Messer oder Spiralschneider in feine Streifen schneiden. Die Spaghetti kochen.

Tahini mit 2 EL Öl, Sojasauce, Sambal Oelek, Knoblauch, Zitronensaft, Petersilie und einer Prise Salz und Pfeffer pürieren. Eventuell etwas Wasser dazugeben.

Hähnchen-Hackfleischbällchen in 2 El Öl circa 8 bis 10 Minuten scharf anbraten, bis sie schön goldbraun sind. Kurz zur Seite stellen.

Zucchinistreifen in der gleichen Pfanne 2 bis 3 Minuten anbraten. Hähnchen-Hackfleischbällchen, Spaghetti und Tahini-Sauce unterheben, anrichten und genießen!  Lecker!

Nährwerte: Pro Portion ca. 640 kcal, 29 g Fett, 51 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten

Merken