Dieser Herbst scheint bei uns unter dem Motto „great Gulasch“ zu stehen. Denn nach unserer Puten-Gulaschsuppe und unserem Rezept für Puten-Kartoffel-Gulasch, gibt es bei uns heute Putengulasch mit Kürbis. Und dafür nehmen wir Putenoberkeulenfleisch. Das ist im Gegensatz zum Putenfilet etwas dunkler und aromatischer. Ihr könnt Putenoberkeulenfleisch bereits ausgelöst und gewürfelt kaufen oder ihr greift zu einer Putenoberkeule – achtet dabei am besten auf die deutsche Herkunft – und löst das Fleisch selber aus.

Unser Rezept ist übrigens auch perfekt für Thanksgiving, da alles in einem Topf schmort. So bleibt viel Zeit für Familie und Freunde – und darum geht es ja schließlich am Turkey Day. 😊

Und für alle, die schon in Thanksgiving-Vorfreude schwelgen und Gulasch genauso lieben wie wir, kommt hier auch schon unser Rezept für:

Putengulasch mit Kürbis

Ihr braucht

für 4 Personen:

500 g Puten-oberkeulenfleisch

1 Zwiebel

2 EL Butterschmalz

1 kleiner Kürbis

2 EL Weißweinessig

2 EL Tomatenmark

2 EL Paprikagewürz (edelsüß)

100 ml Orangensaft

300 ml Geflügelbrühe

Salz und Pfeffer

500 g Bandnudeln

Thymian

Und so einfach geht’s:

Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in dem Butterschmalz circa 3 Minuten glasig anschwitzen.

Putenoberkeulenfleisch dazugeben und weitere 15 Minuten scharf anbraten.

Kürbis in kleine Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen. Kürbiswürfel, Weißweinessig, Tomatenmark, Paprikagewürz, Orangensaft und die Geflügelbrühe zu dem Putenoberkeulenfleisch in den Topf geben und alles zusammen bei mittlerer Hitze circa 1 Stunde köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsangabe garen.

Putengulasch mit den Nudeln auf Tellern anrichten, mit Thymianblättchen bestreuen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 525 kcal, 12 g Fett, 57 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 90 Minuten (davon 1 Stunde Schmoren)

Merken