Frank Rosin würde unser heutiges Rezept für Sesam-Putenfilet mit Pasta, Grünkohl und Maronen mit einem Wort beschreiben: Schmackofatz.

Und er hätte Recht. Das müsst ihr unbedingt ausprobieren. Soooooooo lecker. Das zarte Putenfilet ummantelt mit krossem Sesam allein ist schon der Hit. Dazu dann noch die Kombi aus Pasta und Grünkohl und alles getoppt mit Maronen. Einfach nur wow. Oder eben Schmackofatz. 😊

 Genießt auch ihr den Winter mit unserem leckeren Rezept für:

Sesam-Putenfilet mit Pasta, Grünkohl und Maronen

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenfilet

6 EL Mehl

1 Ei

50 g Sesam

2 EL Öl

2 EL Butterschmalz

2 EL Honig

150 ml Orangensaft

100 ml Geflügelbrühe

1 Zimtstange

1 Sternanis

100 g Grünkohl

100 g Radicchio

1 EL Butter

400 g Pasta

Salz und Pfeffer

1 TL Stärke

100 g Maronen

Chili

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Putenfilets in Mehl, dann in verquirltem Ei und schließlich in Sesam wenden. Die Sesam-Panade leicht andrücken.

Jetzt das Öl mit dem Butterschmalz erhitzen und die Sesam-Putenfilets von jeder Seite circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten. Die panierten Putenfilets im Ofen bei 160 Grad warm stellen.

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen.

Jetzt 1 EL Honig erhitzen, mit Geflügelbrühe, Orangensaft, Zimt und Anis aufkochen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Dann die Stärke nach Packungsangabe einrühren.

Als nächstes den Grünkohl und Radicchio putzen, kleinzupfen und in der Butter circa 10 Minuten anbraten. Anschließend die gekochten Nudeln und die Sauce untermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt nur noch die Maronen in 1 EL Honig in einer Pfanne karamellisieren.

Und zum Schluss die Sesam-Putenfilets auf der Pasta anrichten, mit den karamellisierten Maronen und etwas Chili toppen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 648 kcal, 22 g Fett, 55 g Kohlenhydrate, 39 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 35 Minuten

Merken