Abnehmen, mehr Bewegung, weniger Fastfood – kommt euch bekannt vor? Nicht verwunderlich, denn im Januar heißt es: Neujahrsvorsätze umsetzen.  

Wir hätten da auch noch einen für die Liste: Jeden Tag eines unserer abwechslungsreichen Rezepte mit Hähnchen, Pute und Co. nachkochen. Und wie wäre es, wenn ihr damit gleich heute startet?

Genießt das neue Jahr mit unserem Rezept für:

 

 

Putenfilet Wellington mit Buttermöhrchen

Ihr braucht

für 4 Personen:

1 kg Putenbrustfilet

2 EL Butterschmalz

Rosmarin

600 g Champignons

1 EL Trüffel-Öl

1 TL Thymian

1 Packung Blätterteig

6 Scheiben Parmaschinken

1 Ei

1 kg Möhren

100 g Schalotten

50 g Butter

3 EL Balsamico Essig

350 ml Brühe

Salz und Pfeffer

Und so einfach geht’s:

Als erstes Putenbrustfilet in Butterschmalz für circa 5 bis 7 Minuten anbraten.

Danach Putenbrustfilet mit Rosmarin und 250 ml Brühe für 60 Minuten bei 180 Grad im Ofen garen.

Dann Champignons zerkleinern und in Trüffel-Öl für circa 10 Minuten anbraten. Thymian untermischen und anschließend alles durch ein Sieb abtropfen lassen.

Jetzt den Blätterteig mit Schinken belegen, mit Pilzen bestreichen und das Putenbrustfilet darin einrollen.

Alles mit verquirltem Eigelb bestreichen und bei 200 Grad für 15 bis 20 Minuten im Ofen knusprig backen. Nebenbei die Möhren garen.

Schalotten in 1 EL Butter für circa 5 bis 7 Minuten anschwitzen und dann mit Balsamico und 100 ml Brühe für circa 5 bis 7 Minuten köcheln lassen.

Möhrchen in der restlichen Butter anbraten und für circa 20 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 854 kcal, 39 g Fett, 45 g Kohlenhydrate, 64 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 120 Minuten (davon 75 Minuten Garzeit im Ofen)

Merken