In Sachen Geflügel-Frikassee haben wir schon so einiges ausprobiert. Ob als Wohlfühl- oder Expressfrikassee, ganz klassisch oder the italian way. Zeit, was Neues zu kreieren – das machen wir am liebsten, indem wir mit Gewürzen experimentieren.

Heute haben wir also ein Hähnchenfrikassee für euch mit superzartem gezupften Hähnchenfleisch, Blumenkohl und Zucchini in einer cremig-würzigen Currysauce mit Linsenreis. So schnell, wie das aufgegessen war, könnt ihr gar nicht schauen – einfach köstlich!

Also probiert schnell unser Rezept für:

Curry-Hähnchenfrikassee mit Linsenreis, Blumenkohl und Zucchini

Ihr braucht

für 4 Personen:

1,5 kg Hähnchenschenkel

1 Bund Suppengemüse

1 TL Koriandersamen

1 TL Pfefferkörner

Salz & Pfeffer

1 Stück Ingwer

1 Zimtstange

1 Lorbeerblatt

3 Nelken

750 g Blumenkohl

1 Zucchini

200 g Linsen-Risoni

40 g Mehl

4 TL Curry

40 g Butter

400 ml Kokosmilch

Koriander

 

Und so einfach geht’s:

Zuerst Hähnchenschenkel, Suppengemüse, Koriandersamen, Pfefferkörner, 1 TL Salz, Ingwer, Zimt, Lorbeerblatt und Nelken mit 3 Liter Wasser aufgießen (die Hähnchenschenkel sollten vollständig bedeckt sein), einmal aufkochen und für circa 90 Minuten köcheln lassen. Danach den Schaum abschöpfen.

Jetzt die Hähnchenschenkel aus der Brühe nehmen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen.

Im nächsten Schritt den Blumenkohl in Röschen teilen und für circa 12 bis 14 Minuten in der Brühe garen. Die Zucchini in Scheiben schneiden und für die letzten 4 Minuten mit garen. Anschließend den Linsen-Risoni kochen.

Dann Mehl und Curry mit geschmolzener Butter verrühren, mit 700 ml Geflügelbrühe und Kokosmilch aufkochen. Das Hähnchenfleisch mit zwei Gabeln von den Knochen zupfen und mit dem Gemüse unter die Curry-Sauce heben.

Zum Schluss bleibt nur noch anrichten, mit Koriander garnieren und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 924 kcal, 52 g Fett, 52 g Kohlenhydrate, 68 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 120 Minuten (davon 90 Minuten Garzeit)

Merken