„Ein Kugel für dich, zwei Kugeln für mich…“. Bei Falafeln kenne ich nichts und teile nur ungerne. Und ganz besonders, wenn die aus Putenhackfleisch und Kichererbsen gemacht sind. Wenn es nach mir ginge, könnte es diese köstlichen Putenhackfleisch-Falafeln jeden Tag geben – zum Mittagessen, zum Abendessen oder als kleinen Snack zwischendurch. Dazu ein frischer Tabouleh-Salat und schon ist der Genuss perfekt. 😊

Guten Appetit mit unserem Rezept für:

Putenhackfleisch-Falafel mit Tabouleh

Ihr braucht

für 4 Personen:

400 g Putenhackfleisch

1 Dose Kichererbsen

1 rote Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 TL Koriander

½ TL Zimt

1 TL Kreuzkümmel

Salz und Pfeffer

4 EL Mehl

1 L Pflanzenöl

100 g Bulgur

400 ml Brühe

3 Tomaten

2 Bund Petersilie

5 EL Olivenöl

1 Bund Minze

4 Lauchzwiebeln

2 Zitronen

300 g Joghurt

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Kichererbsen grob zerkleinern. Dann Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinscheiden und mit Putenhackfleisch, gehacktem Koriander, Zimt, Kreuzkümmel und etwas Salz und Pfeffer zu den Kichererbsen geben.

Aus der Putenhackfleischmasse Bällchen formen und in Mehl wenden.  Anschließend die Putenhackfleischbällchen für 2 bis 3 Minuten in dem Pflanzenöl kross ausbacken.

Für den Tabouleh-Salat den Bulgur in er Brühe garen, dann abkühlen lassen und mit gewürfelten Tomaten, gehackter Petersilie und Minze, Olivenöl, Lauchwiebelringen, Salz und Pfeffer und Saft von 1 ½ Zitronen mischen.

Für das Dressing Joghurt mit dem Saft einer halbe Zitrone und etwas Salz und Pfeffer verrühren.

Tabouleh anrichten und mit Putenhackfleisch-Falafel und Dressing toppen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 601kcal, 32 g Fett, 39 g Kohlenhydrate, 31 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken