Pünktlich mit dem Frühlingsanfang steht Ostern vor der Tür und zeitgleich rattert der Kopf so langsam für die Menüplanung. Papa wünscht sich wieder den köstlichen Putenbraten mit Senfkruste aus dem letzten Jahr, mein großer Bruder möchte lieber ein cremiges Hühnerfrikassee und ich bin ein großer Fan von dem Rezept Putenstreifen mit Spargel und Bandnudeln aus dem letzten Jahr. Und meine Mutter? Die möchte es am liebsten allen Recht machen. Die Lösung? Etwas ganz Neues muss her. So haben wir uns in diesem Jahr auf zartes Hähnchenfilet im Pistazienmantel mit Zitronenrisotto geeinigt. Na, wenn das mal nicht unser neuer Oster-Favorit wird. 😊

Wir wünschen euch köstliche Ostern mit unserem Rezept für:

Hähnchenfilet im Pistazienmantel mit Zitronenrisotto

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets

3 Schalotten

2 Knoblauchzehen

25 g Paniermehl

125 g Parmesan

75 g Pistazien

4 EL Olivenöl

300 Risotto-Reis

4 El Butter

100 ml Weißwein

1 L Geflügelfond

1 Zitrone

Salz und Pfeffer

Und so einfach geht’s:

Als erstes Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides mit Paniermehl, 50 g Parmesan, gehackten Pistazien und etwas Salz und Pfeffer mischen.

Dann die Hähnchenbrustfilets in 2 EL Öl von jeder Seite für 5 bis 7 Minuten scharf anbraten.

Die Pistazienmasse mit 2 EL Öl mischen, auf die Hähnchenfilets geben und leicht andrücken. Im Ofen mit der Grillfunktion circa 7 bis 10 Minuten gratinieren.

Den Risotto-Reis mit 2 Schalotten in Butter glasig andünsten. Weißwein angießen und reduzieren lassen.

Jetzt Geflügelfond nach und nach angießen, einkochen lassen und währenddessen immer gut umrühren. Zum Schluss restlichen Parmesan, Zitronenabrieb und -saft unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

Hähnchenfilet im Pistazienmantel mit Zitronenrisotto auf Tellern anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 816 kcal, 41 g Fett, 35 g Kohlenhydrate, 48 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 30 Minuten

Merken