Frikadellen, Buletten, Fleischküchel, Bratklops – die Liste für die Bezeichnung der kleinen, runden Fleischbällchen ist lang. Dennoch meinen alle im Grunde das gleiche. Fest steht aber, in Schweden kommen Köttbullar auf den Tisch. Und die schmecken mit saftigem Putenhackfleisch gleich doppelt so gut. In Kombination mit Kartoffeln, einer selbstgemachter Rahmsauce und der klassischen Preiselbeersauce wird ein Schuh draus. Zum Niederknien lecker. God aptit!

Lasst euch dieses köstliche Rezept auf keinen Fall entgehen und probiert unbedingt mal:

Köttbullar mit Kartoffeln, Rahmsauce und Preisebeeren

Ihr braucht

für 4 Personen:

800 g Putenhackfleisch

1 Brötchen vom Vortag

1 Zwiebel

Petersilie

1 Ei

3 EL Senf

2 TL Stärke

Salz und Pfeffer

2 EL Öl

750 g Kartoffeln

250 ml Sahne

400 ml Geflügelfond

200 g Preiselbeeren (Glas)

Und so einfach geht’s:

Als erstes die Zwiebel schälen und fein würfeln. Dann das Putenhackfleisch mit dem aufgeweichten und ausgedrückten Brötchen, gehackter Zwiebel und Petersilie, dem Ei, 1 EL Senf und etwas Salz und Pfeffer verkneten.

Aus der Putenhackfleischmasse kleine Bällchen formen und in 2 EL Öl für circa 10 bis 12 Minuten braten und bräunen. Nebenbei die Kartoffeln waschen, schälen und anschließend kochen.

Für die Sauce die Sahne mit 2 EL Senf aufkochen, Stärke hinzugeben und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt nur noch alles zusammen anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion circa 713 kcal, 32 g Fett, 44 g Kohlenhydrate, 45 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 35 Minuten

Merken