Für unser heutiges Gericht gibt es – wenn wir den Übersetzer richtig bemüht haben – nur ein Wort: bayıldım, was so viel heißt wie „ich liebe es“. Denn bei unserem Hähnchengeschnetzeltes Kebab Style mit türkischem Reis ist wirklich alles perfekt: Die Gewürze, mit denen wir die dünn aufgeschnittenen Hähnchenfiletscheiben mariniert haben, der türkische Reis, den wir so noch nie zubereitet haben und schließlich der cremige Zitronen-Joghurt, der das Ganze geschmacklich abrundet.

Wenn ihr euch auch kulinarisch verlieben möchtet, dann probiert unbedingt unser Rezept für:

 

Hähnchengeschnetzeltes Kebab Style mit türkischem Reis

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets

500 g Joghurt

6 EL Olivenöl

2 Zitronen

2 EL Tomatenmark

2 TL Kreuzkümmel

2 TL Koriander

Salz und Pfeffer

2 TL Paprikagewürz (edelsüß)

Koriander

300 g Reis

40 g Kritharaki

2 EL Butter

500 ml Gemüsebrühe

Und so einfach geht’s:

Zuerst je 4 EL Joghurt und Öl, Saft 1 Zitrone, Tomatenmark, Kreuzkümmel, Koriander- und Paprikapulver mit etwas Salz und Pfeffer mischen.

Dann die Hähnchenbrustfilets in dünne Scheiben oder Streifen schneiden und mindestens 1 Stunde in der Marinade ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den restlichen Joghurt mit Saft der zweiten Zitrone, gehacktem Koriander und etwas Salz und Pfeffer mischen.

Als nächstes den Reis abspülen und gut abtropfen lassen. Jetzt die Kritharaki in 2 EL Öl anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Butter und Reis dazugeben und weitere 2 bis 3 Minuten rösten. Alles mit Gemüsebrühe aufkochen und köcheln lassen, bis die Brühe aufgezogen wurde. Nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss das Hähnchen-Kebab-Geschnetzelte circa 4 bis 5 Minuten scharf anbraten, mit dem Reis anrichten und mit dem Joghurt genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 711 kcal, 34 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 54 g Eiweiß

 Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten (ohne Marinier-Zeit)