Burger mit Geflügel

Pulled-Turkey-Burger mit Süßkartoffelchips

circa 130 Minuten (davon 120 Minuten Garzeit)
mittel

Gute Burger kennen keine kulinarischen Grenzen. Ob klassisch als Patty aus Hähnchen- oder Putenschnitzel oder zart-pulled – es gibt zahlreiche Zutatenkombis für den best of Burger-Genuss. Und auch unsere neueste Geflügel-Kreation versprüht pures Foodporn und hat das Prädikat „leider geil“ verdient. 😊

Burger mit Geflügel

Pulled-Turkey-Burger mit Süßkartoffelchips

circa 130 Minuten (davon 120 Minuten Garzeit)
mittel

Gute Burger kennen keine kulinarischen Grenzen. Ob klassisch als Patty aus Hähnchen- oder Putenschnitzel oder zart-pulled – es gibt zahlreiche Zutatenkombis für den best of Burger-Genuss. Und auch unsere neueste Geflügel-Kreation versprüht pures Foodporn und hat das Prädikat „leider geil“ verdient. 😊

Zutaten
Zubereitung
Nährwerte
Ihr braucht für 4 Personen:
1 Putenunterkeule
60 ml Sojasauce
50 ml Ahornsirup
2 EL Tomatenmark
1 TL Chili
1 l Geflügelbrühe
300 ml Apfelsaft
2 Süßkartoffeln
5 EL Sonnenblumenöl
2 TL Salz
4 Burger-Buns
4 TL Mayonnaise
4 Salatblätter
Ihr braucht für 4 Personen:
1 Putenunterkeule
60 ml Sojasauce
50 ml Ahornsirup
2 EL Tomatenmark
1 TL Chili
1 l Geflügelbrühe
300 ml Apfelsaft
2 Süßkartoffeln
5 EL Sonnenblumenöl
2 TL Salz
4 Burger-Buns
4 TL Mayonnaise
4 Salatblätter
1.

Heimische, nachhaltige und nach hohen Standards erzeugte Lebensmittel sind dir wichtig? Dann achte beim Einkauf von Geflügelfleisch auf die „D“s auf der Verpackung: diese garantieren dir Geflügelfleisch aus Deutschland.

2.

Als erstes die Haut von der Putenunterkeule – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft – entfernen.

3.

Dann Sojasauce, 1 TL Salz, Ahornsirup, Tomatenmark und Chili verrühren und die Putenunterkeule damit bestreichen. Anschließend in 2 EL Öl von jeder Seite für circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten.

4.

Jetzt Geflügelbrühe und Apfelsaft angießen und alles für 3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch so zart ist, dass es sich fast von alleine vom Knochen löst.

5.

Im nächsten Schritt die Süßkartoffeln in Scheiben schneiden, mit 3 EL Öl mischen und bei 160 Grad für circa 35 bis 40 Minuten backen und salzen.

6.

Das Putenkeulenfleisch mit Hilfe von zwei Gabeln vom Knochen lösen und in Stücke zupfen.

7.

Zum Schluss nur noch die Burger-Buns aufbacken, mit Mayonnaise bestreichen, mit Salat belegen und mit Putenkeulenfleisch toppen…

8.

…fertig! Jetzt herzhaft zubeißen und genießen!

Pro Portion ca. 586 kcal, 20 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiß
1
2
3
4
5
6
7
8
Ihr braucht für
4 Personen:
1 Putenunterkeule
60 ml Sojasauce
50 ml Ahornsirup
2 EL Tomatenmark
1 TL Chili
1 l Geflügelbrühe
300 ml Apfelsaft
2 Süßkartoffeln
5 EL Sonnenblumenöl
2 TL Salz
4 Burger-Buns
4 TL Mayonnaise
4 Salatblätter
Und so einfach geht's:
1.

Heimische, nachhaltige und nach hohen Standards erzeugte Lebensmittel sind dir wichtig? Dann achte beim Einkauf von Geflügelfleisch auf die „D“s auf der Verpackung: diese garantieren dir Geflügelfleisch aus Deutschland.

2.

Als erstes die Haut von der Putenunterkeule – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft – entfernen.

3.

Dann Sojasauce, 1 TL Salz, Ahornsirup, Tomatenmark und Chili verrühren und die Putenunterkeule damit bestreichen. Anschließend in 2 EL Öl von jeder Seite für circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten.

4.

Jetzt Geflügelbrühe und Apfelsaft angießen und alles für 3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch so zart ist, dass es sich fast von alleine vom Knochen löst.

5.

Im nächsten Schritt die Süßkartoffeln in Scheiben schneiden, mit 3 EL Öl mischen und bei 160 Grad für circa 35 bis 40 Minuten backen und salzen.

6.

Das Putenkeulenfleisch mit Hilfe von zwei Gabeln vom Knochen lösen und in Stücke zupfen.

7.

Zum Schluss nur noch die Burger-Buns aufbacken, mit Mayonnaise bestreichen, mit Salat belegen und mit Putenkeulenfleisch toppen…

8.

…fertig! Jetzt herzhaft zubeißen und genießen!

Nährwerte
pro Portion:
20 g
Fett
34 g
Kohlenhydrate
46 g
Eiweiß
586
kcal

Zubereitungsschritte

1.

Heimische, nachhaltige und nach hohen Standards erzeugte Lebensmittel sind dir wichtig? Dann achte beim Einkauf von Geflügelfleisch auf die „D“s auf der Verpackung: diese garantieren dir Geflügelfleisch aus Deutschland.

2.

Als erstes die Haut von der Putenunterkeule – wir achten beim Einkauf übrigens immer auf die heimische Herkunft – entfernen.

3.

Dann Sojasauce, 1 TL Salz, Ahornsirup, Tomatenmark und Chili verrühren und die Putenunterkeule damit bestreichen. Anschließend in 2 EL Öl von jeder Seite für circa 5 bis 7 Minuten scharf anbraten.

4.

Jetzt Geflügelbrühe und Apfelsaft angießen und alles für 3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch so zart ist, dass es sich fast von alleine vom Knochen löst.

5.

Im nächsten Schritt die Süßkartoffeln in Scheiben schneiden, mit 3 EL Öl mischen und bei 160 Grad für circa 35 bis 40 Minuten backen und salzen.

6.

Das Putenkeulenfleisch mit Hilfe von zwei Gabeln vom Knochen lösen und in Stücke zupfen.

7.

Zum Schluss nur noch die Burger-Buns aufbacken, mit Mayonnaise bestreichen, mit Salat belegen und mit Putenkeulenfleisch toppen…

8.

…fertig! Jetzt herzhaft zubeißen und genießen!

Noch nicht das richtige Rezept gefunden?

We Love Geflügel

Social Wall

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Pinterest zu laden.

Inhalt laden