Ihr kennt Hasselback-Kartoffeln? Dann wird es Zeit, dass ihr mal Hasselback-Chicken probiert. Dafür haben wir Hähnchenfilets eingeschnitten, mit Mozzarella und Pesto gespickt und dann im Ofen gegart. Das Ergebnis: Herrlich saftig und lecker. Die Zubereitung: genauso einfach, wie wir es hier beschreiben! Wer trotzdem mehr Infos rund ums Spicken möchte, der kann gerne hier mal schauen.

Und wer sich jetzt fragt, warum es Hasselback-Kartoffeln heißt, für den haben wir hier die Auflösung: Der Name geht auf den schwedischen Koch Leif Elisson aus Värmland zurück, der diese Zubereitungsart 1953 im Restaurant Hasselbacken auf der Stockholmer Insel Djurgården zum ersten Mal zubereitet hat.

Probiert also unbedingt mal unser Rezept für:

Hasselback-Chicken auf Ofenpasta

Ihr braucht

für 4 Personen:

4 Hähnchenfilets

1 Mozzarella

500 g Spaghetti

50 g Pesto

2 Eier

2 EL Öl

100 g Parmesan

250 g Tomatensauce mit Basilikum

Und so einfach geht’s:

Die Vorbereitungen: Mozzarella in Scheiben schneiden und die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.

Das war es auch schon, denn hier kommt bereits die Zubereitung: Hähnchenfilets einschneiden und mit Mozzarellascheiben und Pesto spicken. Gekochte Spaghetti, Eier, Öl und Parmesan verrühren. Spaghetti-Nester erst mit Tomatensauce, dann mit den gespickten Hähnchenfilets toppen und bei 140 Grad im Ofen circa 25 bis 30 Minuten garen. Alles anrichten und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 868 kcal, 31 g Fett, 48 g Kohlenhydrate, 53 g Eiweiß

Zubereitungszeit: Circa 45 Minuten (davon circa 30 Minuten Garzeit im Ofen)

Merken